Home

      Band

      Musiker

      Programme

      CDs

      Pressestimmen

      Bildergalerie

      Kontakt

      Links

      Das Blaue Einhorn  
      auf YOUTUBE

      Impressum

 

Lieder, Chansons und städtische Folklore
 

Programme
 

Aktuelle Programme
Das Lied der Wege - Tänze und Gesänge aus 23 Jahren
Ankunft im Paradies - Spiel und Gesang mit Hoffnung

Theodorakis-Programm "Wo find ich meine Seele"

Tanz- und Festmusik
 

Archiv   Hier finden sich ältere Programm, die nicht mehr gespielt werden.


Das Lied der Wege
Tänze und Gesänge aus 23 Jahren

Premiere zu den Neujahrskonzerten 2013
Dresden, Chemnitz, Leipzig, Berlin, Hamburg, Hannover, Köln ...

 Der Titel dieses Einhorn Programms für das Jahr 2013 erinnert an das Jubiläumsprogramm "Ojfn Weg - 15 Jahre Das Blaue Einhorn" von vor sieben Jahren. Nun geht die Gruppe ins dreiundzwanzigste Jahr und die Wege der vier Musiker werden sich nach dem 23.11.2013 trennen. Es ist eine Art Abschiedsprogramm, das den Abschied nicht thematisieren soll, aber mit einigen der schönsten Lieder aus der erfüllten und wechselvollen Zeit des gemeinsamen Musizierens auf einen geöffneten Horizont deuten will. Es ist Musik, die erzählt vom Wachen, Träumen – und Lieben!
Nachdenklich _ ungestüm, poetisch _ widerspenstig, rau _ zärtlich, melancholisch _ überschäumend von Freude: Das sind die Spannungsfelder, in denen sich die Klänge und Texte bewegen – wie das ganze Leben! Die Quellen der Lieder und Tänze aus aller Welt sprudeln dabei unermüdlich und die Wege des Erzählens verzweigen sich in viele Richtungen, um sich des Öfteren unerwartet wieder zu treffen. So ist es, das Wandern im Paradies, die Wege sind gesäumt von überraschend farbreichen Blumen, die die Fantasie nicht müde werden lassen und gleichzeitig an etwas erinnern, das wir vor langer Zeit schon einmal erlebt haben. Das Blaue Einhorn freut sich auf Reisegefährten ...

 

nach oben


Ankunft im Paradies
Spiel und Gesang mit Hoffnung

Premiere zu den Neujahrskonzerten 2012
Dresden, Chemnitz, Hannover, Köln, Hamburg, Leipzig, Berlin

In seinen letzten beiden Konzertprogrammen „Verkauf dein Pferd – Lieder vom Halten und Lassen“ und „ÜBERsetzen – Gesänge auf schwankendem Boden„ hat sich Das Blaue Einhorn mit leichter Hand im Loslassen geübt, und stand auch auf schwankendem Boden sicher auf den Planken.
Nun denkt es, nach seinem 20jährigen Jubiläum, an eine
Ankunft im Paradies
.

Für alle, die bei Paradies an immerwährende Idylle und Hallelujagesang denken, sei gesagt, dass selbst das Paradies brüchig sein kann und beim Blauen Einhorn ein zum Teil sehr irdischer Ort ist.
Ein Tanz mit den „Regenhunden“ von Tom Waits, ein melancholisches Erschauern beim Erblicken von Tucholskys „Augen in der Großstadt“…
Das Paradies als Verlust oder Sehnsucht, als Exil, „Ausencia“- Getrenntsein, oder ein Nirgends, ein Utopia, eine Vision. Aber auch gefundenes Glück, Liebe und Rettung in greifbarer Nähe. „Land in Sicht!“ singt Das Blaue Einhorn mit Rio Reiser, „Diesen Frühling, Sklaven, diesen Frühling!“ mit Mikis Theodorakis, und „Ich biete mein Herz euch schutzlos dar“ mit dem argentinischen Sänger und Komponisten Fito Paez – wenn das möglich ist, sind wir im Paradies, auf Erden oder Anderswo.
Die musikalische Umsetzung dieses neuen Konzertprogramms ist typisch für Das Blaue Einhorn ehrlich, virtuos, überraschend und abwechslungsreich. Angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Kammerkonzert und Straßenmusik kommt sie mal filigran, nuancenreich und zart, mal rau, explosiv oder übermütig daher.

Download:   Programmfolge (pdf)

nach oben


Wo find ich meine Seele
Lieder über Krieg und Frieden von Mikis Theodorakis
Ta Lyrika/Liturgie 2 ,  Mauthausen und aus Axion Esti

In den 20 Jahren seines Bestehens hat Das Blaue Einhorn in seinen Konzerten immer wieder Lieder von Mikis Theodorakis gespielt. Jetzt hat sich die Idee  erfüllt, den Werken des großen Meisters ein ganzes Konzert zu widmen.
Das Blaue Einhorn hat dafür
Ta Lyrika ausgewählt, den wohl schönsten Liedzyklus von Theodorakis nach Gedichten von Tasos Livadhitis und ergänzt den Abend durch Werke aus der Liturgie 2 – Den Kindern, getötet in Kriegen, Lieder aus dem Volksoratorium Axion Esti (Worte:Odisseas Elytis) und die Kantate Mauthausen (Text:Iakovos Kambanellis).

In deutscher Sprache  und in seiner eigenen Einhorn-typischen musikalischen Ausdrucksweise erzählt Das Blaue Einhorn in diesem Konzert von Krieg und Trauer, von Hoffnung und der Sehnsucht nach Freiheit, von Frieden und der Möglichkeit eines Lebens in Freiheit und Liebe.

Deutsche Nachdichtungen:
P
aul Hoorn
auf Grundlage einer Übersetzung von Niki Eideneier www.unisolo.de/romiosini

Gesang und eine Vielzahl von Instrumenten kommen zum Einsatz.
Neben dem bekannten Instrumentarium von Akkordeon, Trompete, Chalumeau, Geige, Gitarre und Kontrabass zum Beispiel Cello, zusätzliche Violinen, Bouzuki und Schlaginstrumente.

Zur Freude der Musiker und vieler Fans arbeitet Das Blaue Einhorn bei diesem Programm wieder mit Karolina Petrova zusammen, die die Band schon in zwei anderen Projekten als Gastsängerin ergänzt hat.
www.karolinapetrova.de

Download (pdf)  Ta Lyrika, Texte deutsch

Download (pdf)  Premiere, Kritik, Peter Zacher, DNN


nach oben


Tanz- und Festmusik


Das Blaue Einhorn spielt auf Festivals und zu Hochzeiten, unter Linden und auf Bühnen, neben dem Jongleur und nach dem Essen, am Tag und in der Nacht ...

Balkan- und Klezmertänze, jüdische Hochzeitstänze, Rembetiko, Walzer, Musette und Sinti-Swing, Tango ... "Lieder zum Tanzen und Tänze zum Singen" ... aus Osteuropa und vom Mittelmeer.


nach oben


nach oben